Mein Unterbewusstsein ist ständig auf der Suche nach neuen Bildideen. So kann es schon mal vorkommen, dass ich während einer Autofahrt aus dem Augenwinkel ein potentielles Motiv entdecke und mir dieses dann bei nächster Gelegenheit einmal genauer anschauen muss.
So wie in diesem Fall. Ich war auf der Felbertauernstraße -einer der Hauptverkehrsstrecken in Osttirol- unterwegs und auf den Weg auf dem Weg nach Salzburg. Bei der Vorbeifahrt an einer Baustelle wurde ich auf etwas aufmerksam und ich beschloss in den kommenden Tagen mit der Kamera wieder zu kommen.

Jene Baustelle die ich meine, ist die Großbaustelle an der Südseite des Felbertauernpasses. Dort wird nach einem massiven Felssturz aus dem Jahr 2013 die Straße in einer neuen Trasse verlegt.
Eine solche Baustelle ist auf den ersten Blick wohl alles andere als landschaftlich reizvoll!
Wie kommt man nun als Naturfotograf auf die Idee dort zu fotografieren?

Was mir beim Vorbeifahren an der Baustelle auffiel, waren die Farbschattierungen im Schnee.
Jetzt im Winter ist ein Großteil der Baustelle eingestellt und so findet auch keine Schneeräumung statt. Im Laufe der letzten Wochen haben sich auf diese Weise kleine Schneeverwehungen und Wechten gebildet und die braune, aufgerissene Erde rund um die neue Straßenführung wurde von Schnee bedeckt. Der Wind hat aber wohl immer wieder zwischen den einzelnen Tagen mit Schneefall, Erde von den Schutthalden der Baustelle über den Altschnee geweht.
Dadurch entstanden über die Wochen kleine abstrakte Landschaften.
Mittels Teleobjektiv konnte ich vor Ort nun diese einzelnen Bereiche für sich isoliert fotografieren und meiner Kreativität dabei freien Lauf lassen.
Wunderbare Details offenbarten sich dabei je länger ich vor Ort war.

Da ich direkt an der Hauptstraße fotografierte blieb es nicht aus, dass ich im Urlauberreiseverkehr für “einiges an Aufsehen” sorgte. Unter anderem blieb auch ein Fahrzeug mit einer Familie stehen und der Vater mit dem Sohn kam zu mir und wollte wissen was ich denn da fotografiere.
Als ich ihnen die Fotos am Display meiner Kamera zeigte, staunten sie nicht schlecht. Und so entwickelte sich darauß ein tolles Gespräch zum Thema Fotografie mit den beiden.

———————-
I`m constantly on the search for new photographic ideas. And so it`s not unusal even to find those ideas while driving with the car.
So I`ve found my recent inspiration in the middle of a big road construction side on top of our main alpine pass called „Felbertauern“. At first glance a road construction side is everything else than inspiring for a nature photographer isn`t it?
So why stopping there for making photographs at all?
During wintertimes the construction side is closed due to harsh alpine weather conditions and snow covers almost everything. Within the last couple of weeks wind have been blown and those winds must have carried soil from around the construction (Abraumhalden) side onto the fresh fallen snow.
By this, wonderfull abstract landscapes with countless different colour and contrast tonals rised up.
It was a pleasure to photograph within those area. And I came home with a ton of nice abstract shots from there.

Inspirationsquelle?

Inspirationsquelle?

Sturm

Sturm

Bergrücken

Bergrücken

Schneereich

Schneereich